Fotos & Bericht vom Späher-Zeltlager

selbst gemachte Esstische   traumhaft...   Lageridylle   Gruppenbild   eine Flussfahrt steht bevor!   Abendrunde

weitere Fotos von Mamba & Bär

Lagerbericht von Idefix:

Wie jedes Jahr führte der Feuerkreis Niklaus von Flüe (FNF) ein Sommerlager durch. Dieses Jahr waren wir eine Woche in Frauenkappelen, zirka 20 Kilometer von der Bundeshauptstadt Bern entfernt.
Die Teilnehmer kamen aus den Abteilungen St. Antonius Sennwald, St. Martin Murg und Don Bosco Nendeln. Wir hatten Super-Sommerwetter, und der nahe gelegene Wohlensee lud jederzeit zu einer Erfrischung ein, was auch rege genutzt wurde. Während des ganzen Lagers herrschte eine kameradschaftliche Atmosphäre.
Zu Beginn des Lagers mussten wir die gesamte Lagerinfrastruktur aufbauen. Wir stellten drei Gruppenzelte, ein Küchenzelt und ein Gemeinschaftszelt auf. Weitere Aufgaben waren das Stellen des Fahnenmasts sowie der Bau der Küche, der Waschstelle sowie der Latrine. Aber auch die Denkarbeit kam nicht zu kurz. So mussten die Teilnehmer an einem Vormittag den Umgang mit der Karte, den Kartenskizzen und der Ersten Hilfe lernen und anwenden.
Wie jedes Jahr fand auch ein Hajk statt. Das ist eine zweitägige Wanderung mit Übernachtung unter freiem Himmel. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt und mussten mit Karte und Kompass diverse Posten anlaufen. Nach anstrengenden 35 Kilometern wurden sie in Bern beim Freibad Marzili von den Leitern empfangen. Wir verbrachten einen schönen Nachmittag in der Badi und der Aare. Für alle war der Hajk ein Highlight. Die Lagerzeit verflog wie im Fluge.
Am Freitag hatten wir noch eine Überraschung für die Teilnehmer auf Lager: Wir gingen Schlauchboot fahren! Also «richteten» wir die Sachen und machten uns auf nach Uttigen, wo unsere Bootstour begann. Wir konnten uns drei Stunden auf der Aare treiben lassen und das schöne Wetter auf dem Boot oder im Wasser geniessen. Nach der Rückkehr zum Lagerplatz hiess es Abbau und Aufräumen. Bei der letzten Abendrunde wurden wir mit leckeren Crèmeschnitten verwöhnt. Am Samstag hiess es zusammenpacken, Abschied nehmen nach einer wunderbaren und erlebnisreichen Woche und nach Hause fahren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s