Wie macht man Feuer?

An diesem prächtigen Frühlings-Nachmittag übten wir uns im Feuermachen. Für das Erfüllen der ‘Leise Pfoten’ sollte man dieses Handwerk können;-) Im Wald, umgeben von Bärlauchfeldern, brannten schon bald zwei Feuerchen, oder eben nicht – denn es ist gar nicht so einfach, auch mit etwas Papier als Hilfe, ein Feuer hinzubringen.

In der heutigen Meutestunde wurde aber auch gespielt und gesungen. Wir lernten ein neues Spiel, das sich ‘Familie Meier, Geier, Schreier’ nannte. Hierbei konnte mal so richtig geschrien werden;-) Bei den Wolfsliedern lernten wir: ‘Wir fahren übers weite Meer’ und ‘Wenn sich die Igel küssen’.

Gabriel bekam heute seinen Pfadiname, dazu musste er eine kleine Mutprobe bestehen. Wir nennen ihn von nun an Orca.

Unten einen Ausschnitt, wie Ferox das Feuermachen vorzeigt.

weitere Fotos hier

Werbeanzeigen
Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s