Sommerlager des Feuerkreis Niklaus von Flüe

In diesem Sommer nahm der FEUERKREIS an einem internationalen Pfadfinderlager in der Nähe Roms teil. In Bassano Romano trafen sich etwas über zweitausend Pfadfinder der World Federation of Independent Scouts (WFIS) zum EUROCAMP 2014, bei denen wir seit 1997 Vollmitglied sind. Vom Feuerkreis nahmen 58 Kinder, Jugendliche und Leiter an dieser eindrücklichen Zusammenkunft teil. Drei Priester begleiteten die Schweizer und Liechtensteiner Gruppe.

Das Lager dauerte vom 02. bis 09. August und wurde von italienischen Scouts organisiert. Bei strömendem Regen fuhren wir in einem Reisebus dem Süden zu. Dort erwartete uns jedoch eine heisse Sonnenwoche und viele Begegnungen mit Pfadfindern aus aller Herren Länder.

Wir durften unser Zeltlager in einem ausgedehnten und waldreichen Gelände in einer angenehmen Lichtung und etwas abseits aufschlagen.

Am Mittwoch fuhren wir nach Rom, besuchten den Petersdom und stiegen die über 500 Stufen zur Peterskuppel hinauf. Die weisse Gestalt von Papst Franziskus sahen wir leider nur von ferne, aber immerhin sahen wir ihn. Eine weitere intensivere Romführung fand am letzten Abreisetag statt.

Bei der langen Carfahrt und in unserem Lager hielten die Priester regelmässig Katchesen und boten am Freitag Beichtgelegenheiten an. Ebenfalls wurde bei uns fast täglich die Hl. Messe in der Landessprache oder auf Latein in der Missa Extraordinaria gefeiert.

Das Lagermotto bildeten die alten Römer, was den Feuerkreis auch mit der Welt des frühen Christentums und der Papstgeschichte vertrauter werden liess. Am Sonntagabend feierte ein italienischer Priester mit schweizerischer Konzelebration die Hl. Messe mit reger Beteiligung für alle. Unser eigener schöner Lageraltar wurde bewundert. Was die Technik des Lagerbaus anbelangt, konnten wir uns sehen lassen und ebenso, was unser religiöses Programm betraf. Hingegen müssen wir uns, was das einheitliche Tragen der Kluft anbelangt, noch verbessern.

Die letzte Hl. Messe durfte die Gruppe in einer der historischen Kirchen, dem Lateran, vor der Rückreisenacht in Rom feiern.

Froh, gesund und erfüllt von wertvollen Eindrücken kehrten alle nach Hause zurück. Die Teilnahme unseres kleinen Pfadfinderbundes an diesem Anlass war nur möglich durch die grosszügige Unterstützung der Schweizerischen Seelsorgestiftung und weiteren Gönnern. Dafür und allen, welche uns durch ihr Gebet die Schutzengel mit auf den Weg sandten, sei ein ganz herzliches Vergelt`s Gott ausgesprochen.

Gut Pfad, Pfr. Emil Hobi v/o Dom

Essensausgabe  Jamu wurde 11 Jahre jung  Nachtgebet beim Lageraltar  Segen fürs Versprechenskind  stimmungsvolle Versprechensfeier  anstehen bei grosser Hitze  Tornado erklärt den Petersdom  anstehen für ein Glace  Dom im EuroCamp 2014  unser Lagerplatz  Flaggenaufzug  hl. Messe in freier Natur  Legionär Jump mit Cedrus  Gruppe am vorletzten Tag  hl. Abschluss-Messe im Lateran mit Cedrus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s